Freitag, 2. November 2012

BURRITOS DE CARNE


Mexikanische Weizenmehltortillas gefüllt nennt man Burritos ...


Ich habe ja mal ein Mexikanisches Restaurant betrieben in den 90ern ... das "EL SOMBRERO" in Hamburg und da kam mir doch die letzten Tage die Idee mal wieder was mexikanisches zu kochen.

Also habe ich erstmal eine Art "Chili con Carne" vorbereitet ... Weizentortillas hatte ich im TK ... also VAMOS !


--- 500gr. Rinderhackfleisch
--- 1-2 Zwiebeln
--- 2 Knoblauchzehen
--- 2 Dosen gehackte Tomaten
--- 300ml Gemüsebrühe
--- kleine Dose Mais
--- Chili nach eigenem Empfinden
--- Cumin ( Kreuzkümmel ) gemörsert
--- eingeweichte Bohnen, in diesem Fall weisse kleine ...
--- Salz & Pfeffer 
--- Oregano & Thymian
--- Paprikapulver, ich hatte Piment d'Espelette
--- Weizentortillas mit ca.16cm ø 
--- würzige Tomaten/Chilisauce

Rinderhack und Zwiebeln anbraten und mit Brühe und guten Dosentomaten ablöschen ... würzen und die Bohnen dazu geben ...
das ganze etwa 1-2 Std. köcheln lassen und eher zum Schluss den Mais hinzu fügen .



Die Tortillas mit der Füllung belegen und einrollen ... Ofen vorheizen auf 230°C und währenddessen vielleicht auch noch passende Musik hören ...


... die Burritos mit Tomaten-Chilisauce beträufeln und Käse darüber reiben ( ich hatte Parmesan )





... man könnte auch einen Tequila trinken als Aperitiv oder einen mex. Wein aus Baja California ;-)

Ich hatte dazu Reis als Beilage und Pico de Gallo ... das ist eine Salsa aus kleingewürfelten Tomaten, Zwiebeln, Chili, Limettensaft, Salz & Pfeffer




Die Deko-Orange erinnert mich so an die guten alten Sombrero-Zeiten ... leider hatte ich keine Jalapeños ( grüne eher "mildere" Chilis ) da .
Toll kommt auf jeden Fall etwas Schmand oder Crème Fraiche als Topping und Korianderkraut !

Ich wünsche 
BUEN PROVECHO !

Ich denke ich sollte noch ein paar alte Schätze aus alten mexikanischen Zeiten hervorholen und mal kochen ;-)

Eure Greta 


Kommentare:

  1. Gratulation, KLASSE!

    AntwortenLöschen
  2. Unbedingt noch so ein paar alte Schätzchen vorholen!!!!! Ich bin so gespannt. Das was ich nämlich hier so sehe, gefällt mir. Und ich will das kosten!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde dich live bekochen liebe Sandra :-)

      Löschen
  3. Ach, mein mexikanisches Kochbuch ist auch so ein altes Schätzchen. Auf eine richtige Mole hätte ich mal wieder Bock. Dein Rezept hat mich jetzt echt inspiriert. Danke :)

    AntwortenLöschen