Sonntag, 21. Oktober 2012

"SPRING-INS-MÄULCHEN" oder Saltimbocca

"Spring ins Mäulchen" oder die Italiener nennen es Saltimbocca

Da ich gerne Gerichte koche, die ich gut vorbereiten kann, kam mir das hier gerade recht.


Zutaten :
Kalbshüfte
Schinken, in diesem Fall gekochter
Salbei
Salz & Pfeffer aus der Mühle


Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden, auf und unter Frischhaltefolie so flach wie möglich klopfen.


... die Scheiben salzen und pfeffern, eine Scheibe Schinken und ein Blättchen Salbei in die Mitte legen und umschlagen.
Ein weiteres Blättchen Salbei oben drauf und mit einem Zahnstocher fixieren.
Die Schnitzelchen auf ein bemehltes Brett legen.


Erst mit der Seite ohne Salbei in einer Pfanne mit Olivenöl braten, nicht zu heiss, dann wenden.
Das geht wirklich ruckzuck, weil es soll ja auch nicht trocken werden.
Das Saltimbocca herausnehmen und warm halten.
Den Bratensatz mit Weisswein ablöschen und nach Geschmack mit kalter Butter montieren damit eine schöne Sauce entsteht ... würzen mit Salz & Pfeffer.
Ich hatte noch eine kleine Beilage aus Tomaten, Erbsen und Kapern in Form eines Ragouts gekocht. Dazu erst Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl blass anschwitzen, gehäutete Tomaten dazu ... kleine Kapern und Erbsen und abschmecken mit etwas Zucker, Chili, Salz & Pfeffer.



Voilà
Ich wünsche guten Appetit ...
Eure Greta 

Kommentare:

  1. Hallo Greta,
    Dein Blog ist zwar noch ganz frisch, aber schon sehr schön. Ich glaube, du hast richtiges Potential und kannst wirklich Etwas aus deinem Blog machen. Ich bin gespannt, wie er sich entwickelt.

    schau doch auch mal bei mir vorbei.
    xoxo, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön ... ich bin ja noch am üben ;-)

      Löschen
  2. *mäulchen-auf-und-aufs-reinspringen-wartend*
    Ich liebe Saltimbocca! Muss ich auch mal wieder machen, ist schon länger her, beim letzten Mal mit Ente... Danke für die Idee!

    AntwortenLöschen